Das grüne Museum

Zur Buchung

Das grüne Museum

Themenschwerpunkte

  • The Green New Deal für Museen
  • Nachhaltigkeit im Museumsbau
  • Energy Efficient Storage
  • Preventive Conservation
  • Wie stellen Museen eine Co2 Bilanz auf


Nachhaltigkeit und Risiko
Die ökologische Transformation in Museen & Depots

Wachstum und permanente Steigerungen im Kunst- und Kulturbetrieb stoßen immer häufiger auf Kritik. Angesichts der drohenden, globalen Klimakatastrophe tragen die Museen mit ihren Inhalten gewiss zum öffentlichen Diskurs rund um den Umwelt- und Klimaschutz bei.

Durch ihre eigene schädliche Klimabilanz sind die Museen jedoch Teil des Problems. Museen befinden sich hier in einem Dilemma. Jedoch sind einige Akteure in den deutschen Kulturbetrieben aktiv geworden. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Das grüne Museum wollen wir über diese Initiativen zum Klimaschutz berichten. Es geht darum, den Kulturbetrieb und die kulturelle Infrastruktur zu erhalten. Wir wollen über die Dringlichkeit ökologischer Transformation diskutieren, also den sog. „Green New Deal für Museen und Depots“.

Hier sind nicht nur nachhaltige Museumsbauten ein wichtiges Thema. Es ist auch entscheidend zu wissen, was ein energieeffizientes Museum oder Depot ist oder wie Museen und Depots eine CO2-Bilanz erstellen. Es fehlt aktuell ein klarer Blick auf die Klimaschutz- oder Nachhaltigkeitsziele in Museen und Depots. Die Veranstaltungsreihe Das grüne Museum hat es sich zum Ziel gesetzt, die spezifischen Bedingungen der Museen und Ausstellungshäuser gemeinsam zu betrachten, um daraus Handlungsfelder und konkrete Ziele ableiten zu lassen.

Das grüne Museum bietet Ihnen einen hohen Praxisbezug und eine Plattform der kurzen Wege. Treffen Sie nicht nur Personen aus Museen, sondern auch aus Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Forschung.

Nutzen Sie die Gelegenheit. Sparen Sie sich eine lange Anreise und informieren Sie sich vor Ort an nur einem Tag über die Möglichkeiten von Klimaschutzzielen und Gefährdungsbeurteilungen sowie neue Nachhaltigkeitskonzepte für den Museums- und Depotalltag.

 

WISSENSCHAFTLICHER BEIRAT

 

Das Programm 2024 ist aktuell in Bearbeitung und steht Ihnen bald zur Verfügung.

 

8:00 – 8:30 I Check-in, Kennenlernen, Austausch, Kontakte knüpfen

8:30 Uhr – 9:10 Uhr
Das Primat der Nachhaltigkeit – gemeinsam auf dem Weg zum Grünen Museum

  • Rückblick auf die internationale Debatte um das Grüne Museum seit 2010
  • Werkzeuge des Risikomanagements
  • Trends und Entwicklungen zur nachhaltigen Konservierung in Wissenschaft und Gesellschaft (Green New Deal) und Ausblick

Prof. Dr. Stefan Simon, Rathgen-Forschungslabor, Staatliche Museen zu Berlin, Stiftung Preußischer Kulturbesitz

9:10 – 9:15 Uhr I Vorstellungsrunde der Aussteller & Sponsoren

9:15 – 9:45 Uhr
#EHMforFuture. Ein Museum macht sich auf den Weg

  • Wie gehen wir als Museum mit dem ökologischen Fußabdruck um und wie nähern wir uns unserem Ziel der „Vision Zero“?
  • Welche Maßnahmen ergreifen wir, um das Thema Klimabildung möglichst in allen unseren Formaten mitzudenken und umzusetzen?
  • Wie kommunizieren wir unsere Arbeit an diesem Ziel, wie beteiligen wir uns am öffentlichen Diskurs zum Klimaschutz und wie nehmen wir eine Vorbildfunktion als öffentliche Einrichtung wahr.

Dr. Felicia Sternfeld, Geschäftsführende Direktorin, Europäisches Hansemuseum Lübeck gGmbH

9:45 – 10:30 Uhr I Kaffeepause

10:30 – 11:00 Uhr
Science Museum Group: Towards Net Zero

  • Science Museum Group Net Zero 2033
  • Strategic approach to sustainability – working as a whole – nationally and internationally
  • Implementation and review

Michelle Stoddart, Head of Conservation and Collections Care, Science Museum Group United Kingdom

11.00 – 11:30 Uhr
Kunstlogistik und Nachhaltigkeit. Wie passt das zusammen?

  • Nachhaltige Kunstlager
  • Nachhaltiger Kunsttransport
  • Nachhaltige Kunstverpackung

Roman Wisst, Projektleiter Unternehmensentwicklung, hasenkamp Internationale Transporte GmbH

11:30 – 12:00 Uhr
KLIMABILANZIERUNG: fact (v)or fiction

  • Erfahrungen der Klimabilanzierung am Museum Wiesbaden
  • Umgang mit der gewonnenen Erkenntnis
  • Umsetzung der notwendigen Maßnahmen

Caren Jones, Registrar, Museum Wiesbaden

12:00 – 13:00 I Mittagspause

13:00 – 13:30  Uhr
Befeuchtung in Museen – wie kommen die Auslegungen zustande?

  • Auslegung einer Befeuchtungsanlage
  • Unterschied Nutzer / Kurator
  • Einsparungen sind möglich, wenn…
  • Praktische und theorethische Möglichkeiten

Guido Rux, Gebietsverkaufsleiter Ost, Hygromatik GmbH

13:30 – 14:00 Uhr
Energy Efficient Storage: Energieeffiziente Depotplanung als Schlüssel zur ökologischen Verantwortung; Beispiel Zentraldepot

  • Energieeffiziente Depotplanung
  • Klimatisierung in Zentraldepots
  • Sicherheit
  • CO2 Bilanz von Museen und Depots

Alexander Prinz von Croÿ, Gebietsverkaufsleiter, Bruynzeel Archiv & Bürosysteme GmbH

14:45 – 15:30 Uhr I Kaffeepause

14:45 – 15:15 Uhr
Museums For Future – Sind Museen bereit, sich der Klimakrise zu stellen?

  • Klimakrise: Wo stehen wir derzeit, was kommt auf uns zu? Welche strategischen Hebel schlägt die Wissenschaft vor?
  • Warum sollten Museen aktiv und (vielleicht auch) aktivistisch werden?
  • Museums For Future: Was bzw. Wer ist das? Was sind die Ziele? Wie kann man mitMACHEN?

Alia B. J. van den Berg, Museum und Ausstellung, Ansprechpartnerin für Klimakolumne & Gastbeiträge, Museums For Future Germany

15:15 – 16:00 Uhr
Bauen für das kulturelle Erbe von morgen – Chance der Herausforderung
  • Einfach Bauen im Kontext hoher Anforderungen an das Raumklima
  • Planungsprozesse und Tools im Kontext der Museumsplanung
  • Integration technischer Systeme im Sinne der Reparaturfähigkeit

Prof. Elisabeth Endres, TU Braunschweig, Institut für Bauklimatik und Energie der Architektur

16:00 Uhr I Zusammenfassung des Tages und Ende der Veranstaltung

8:00 – 8:30 I Check-in, Kennenlernen, Austausch, Kontakte knüpfen

8:30 – 9:10 Uhr
Die EU OMC Expertengruppe Klimawandel und Kulturerbe – der Beitrag zum Grünen Deal

  • Allgemeine Situation in Europa hinsichtlich Klimawandel/Kulturerbe
  • Die wichtigsten Bedrohungen durch den Klimawandel
  • Vorstellung von 83 europäischen „Best Practice“ Beispielen zur Klimadaption

Dr. Johanna Leissner, Scientific Representative for Fraunhofer, IAP, IBP, ICT, IGB, ISC & MOEZ, German Research Alliance Cultural Heritage, Fraunhofer Sustainability Network, EU Büro Brüssel

9:10 – 9:15 Uhr I Vorstellungsrunde der Aussteller & Sponsoren

9:15 – 9:45 Uhr
Das Prinzip der kleinen Schritte. Das Braunschweigische Landesmuseum auf dem Weg zum „grünen Museum“.

  • das Prinzip der kleinen Schritte im Museumsalltag
  • Lösungen für Nachhaltigkeit ist Teamsache
  • Bauen und Sanieren als Chance

Dr. Heike Pöppelmann, Direktorin, Braunschweigisches Landesmuseum

9:45 – 10:30 Uhr I Kaffeepause

10:30 – 11:00 Uhr
„Change we must: Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen etabliert den Klima-Korridor“

  • Ein Museum im Wandel- Arbeiten an der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
  • Vorstellung der Arbeitsgruppe „Klimabedingungen auf dem Prüfstand“ und
  • Rückblick auf die Feuchteband-Studie 2020 bis 2022
  • Erste Erfahrungen mit dem Implementieren des Klima-Korridors gemäß Bizot für den gesamten Sammlungsbereich ab Sommer 2023
  • Erste Reaktionen aus dem Leihverkehr und von den Kunstversicherern

Katharina Nettekoven, Leiterin Registrar, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Dr. Nina Quabeck, Leiterin Restaurierung, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Dr. Vivien Trommer, Leiterin Sammlung, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

11:00 – 11:30 Uhr
Kunstlogistik und Nachhaltigkeit. Wie passt das zusammen?

  • Nachhaltige Kunstlager
  • Nachhaltiger Kunsttransport
  • Nachhaltige Kunstverpackung

Roman Wisst, Projektleiter Unternehmensentwicklung, hasenkamp Internationale Transporte GmbH

11:30 – 12:00 Uhr
KLIMABILANZIERUNG: fact (v)or fiction

  • Erfahrungen der Klimabilanzierung am Museum Wiesbaden
  • Umgang mit der gewonnenen Erkenntnis
  • Umsetzung der notwendigen Maßnahmen

Caren Jones, Registrar, Museum Wiesbaden

12:00 – 13:00 Uhr I Mittagspause

13:00 – 13:30 Uhr
Befeuchtung in Museen – wie kommen die Auslegungen zustande?

  • Auslegung einer Befeuchtungsanlage
  • Unterschied Nutzer / Kurator
  • Einsparungen sind möglich, wenn…
  • Praktische und theorethische Möglichkeiten

Guido Rux, Gebietsverkaufsleiter Ost, Hygromatik GmbH

13:30 – 14:00 Uhr
Energy Efficient Storage: Energieeffiziente Depotplanung als Schlüssel zur ökologischen Verantwortung; Beispiel Zentraldepot

  • Energieeffiziente Depotplanung
  • Klimatisierung in Zentraldepots
  • Sicherheit
  • CO2 Bilanz von Museen und Depots

Alexander Prinz von Croÿ, Gebietsverkaufsleiter, Bruynzeel Archiv & Bürosysteme GmbH

14:00-14:30 Uhr
Museums For Future – Sind Museen bereit, sich der Klimakrise zu stellen?

  • Klimakrise: Wo stehen wir derzeit, was kommt auf uns zu? Welche strategischen Hebel schlägt die Wissenschaft vor?
  • Warum sollten Museen aktiv und (vielleicht auch) aktivistisch werden?
  • Museums For Future: Was bzw. Wer ist das? Was sind die Ziele? Wie kann man mitMACHEN?

Johanna Gebhardt, Fachbereich Kunst und Wissen, Ansprechpartnerin für institutionelles Netzwerk, Museums For Future Germany

14:30 – 15:15 Uhr I Kaffeepause

15:15 – 15:45 Uhr
»Reduce, reuse, recycle – Kompass nachhaltig Ausstellen«

  • Erfolgsfaktoren für eine nachhaltige Ausstellung
  • Kriterien für eine nachhaltige Ausstellung
  • Zieldefinition, Materialwahl und Planung einer nachhaltigen Ausstellung

Stefanie Dowidat, Transformationsmanagerin für nachhaltige Museen I Museologin M.A. I Dipl.-Ing. Ausstellungsgestalterin, Agentur für nachhaltige Museen, LWL-Museum für Archäologie, Westfälisches Landesmuseum

15:45 – 16:30 Uhr
Bauen für das kulturelle Erbe von morgen – Chance der Herausforderung

  • Einfach Bauen im Kontext hoher Anforderungen an das Raumklima
  • Planungsprozesse und Tools im Kontext der Museumsplanung
  • Integration technischer Systeme im Sinne der Reparaturfähigkeit

Prof. Elisabeth Endres, TU Braunschweig, Institut für Bauklimatik und Energie der Architektur

16:30 – 17:00 Uhr I Zusammenfassung des Tages und Ende der Veranstaltung

8:00 – 8:30 I Check-in, Kennenlernen, Austausch, Kontakte knüpfen

8:30 Uhr – 9:10 Uhr
Das Primat der Nachhaltigkeit – gemeinsam auf dem Weg zum Grünen Museum

  • Rückblick auf die internationale Debatte um das Grüne Museum seit 2010
  • Werkzeuge des Risikomanagements
  • Trends und Entwicklungen zur nachhaltigen Konservierung in Wissenschaft und Gesellschaft (Green New Deal) und Ausblick

Prof. Dr. Stefan Simon, Rathgen-Forschungslabor, Staatliche Museen zu Berlin, Stiftung Preußischer Kulturbesitz

9:10 – 9:15 Uhr I Vorstellungsrunde der Aussteller & Sponsoren

9:15 – 9:45 Uhr
Unser Geschäftsmodell ist die Ewigkeit! Ein Museum auf dem Weg in die Klimaneutralität. Teil II: Auf dem Boden der Tatsachen

  • Was haben wir bisher erreicht?
  • Woran sind wir gescheitert?
  • Was ist in Zukunft zu beachten? – Eine Bestandsaufnahme

Matthias Mühling, Direktor Lenbachhaus, Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München

9:45 – 10:30 Uhr I Kaffeepause

10:30 – 11:00 Uhr
Das Österreichischen Umweltzeichen – Der Weg zum grünen Museum

Anhand von allgemeinen und museumsspezifischen Kriterien stellen österreichische Museen ihren Betrieb auf Nachhaltigkeit um.

Mag. Bettina Leidl, Direktorin, MuseumsQuartier Wien

11:00 – 11:30 Uhr
Kunstlogistik und Nachhaltigkeit. Wie passt das zusammen?

  • Nachhaltige Kunstlager
  • Nachhaltiger Kunsttransport
  • Nachhaltige Kunstverpackung

Roman Wisst, Projektleiter Unternehmensentwicklung, hasenkamp Internationale Transporte GmbH

11:30 – 12:00 Uhr
KLIMABILANZIERUNG: fact (v)or fiction

  • Erfahrungen der Klimabilanzierung am Museum Wiesbaden
  • Umgang mit der gewonnenen Erkenntnis
  • Umsetzung der notwendigen Maßnahmen

Caren Jones, Registrar, Museum Wiesbaden

12:00 – 13:00 Uhr I Mittagspause

13:00 – 13:30 Uhr
Befeuchtung in Museen – wie kommen die Auslegungen zustande?

  • Auslegung einer Befeuchtungsanlage
  • Unterschied Nutzer / Kurator
  • Einsparungen sind möglich, wenn…
  • Praktische und theorethische Möglichkeiten

Guido Rux, Gebietsverkaufsleiter Ost, Hygromatik GmbH

13:30 -14:00 Uhr
Energy Efficient Storage: Energieeffiziente Depotplanung als Schlüssel zur ökologischen Verantwortung; Beispiel Zentraldepot

  • Energieeffiziente Depotplanung
  • Klimatisierung in Zentraldepots
  • Sicherheit
  • CO2 Bilanz von Museen und Depots

Alexander Prinz von Croÿ, Gebietsverkaufsleiter, Bruynzeel Archiv & Bürosysteme GmbH

14:00-14:30 Uhr
Museums For Future – Sind Museen bereit, sich der Klimakrise zu stellen?

  • Klimakrise: Wo stehen wir derzeit, was kommt auf uns zu? Welche strategischen Hebel schlägt die Wissenschaft vor?
  • Warum sollten Museen aktiv und (vielleicht auch) aktivistisch werden?
  • Museums For Future: Was bzw. Wer ist das? Was sind die Ziele? Wie kann man mitMACHEN?

Anna Krez, M.A., Restauratorin und Dozentin (Klimakommunikation, Change Management), Koordinatorin und Mitgründerin, Museums For Future Germany

14:30 – 15:15 Uhr I Kaffeepause

15:15 – 15:45 Uhr
Alles im grünen Bereich!? Die CO2-Bilanz des KHM-Zentraldepots

  • Konservatorisches Betriebskonzept
  • Treibhausgas-Bilanzierungstool ClimCalc
  • Einsparpotentiale und CO2-Reduktionsmaßnahmen

Tanja Kimmel, Werkstattleiterin, Fachbereich Textil, Universität für angewandte Kunst Wien, Institut für Konservierung und Restaurierung

15:45 – 16:30 Uhr
Bauen für das kulturelle Erbe von morgen – Chance der Herausforderung

  • Einfach Bauen im Kontext hoher Anforderungen an das Raumklima
  • Planungsprozesse und Tools im Kontext der Museumsplanung
  • Integration technischer Systeme im Sinne der Reparaturfähigkeit

Prof. Elisabeth Endres, TU Braunschweig, Institut für Bauklimatik und Energie der Architektur

16:30 – 17:00 Uhr I Zusammenfassung des Tages und Ende der Veranstaltung

Wir gewähren Rabatte für Sammelanmeldungen eines Museums, einer Galerie/ Firma, etc.

  • 2 Personen 10 % auf alle Anmeldungen
  • 3 Personen 15 % auf alle Anmeldungen
  • 4 Personen 20 % auf alle Anmeldungen
  • ab 5 Personen 25 % auf alle Anmeldungen

WICHTIG: Die Anmeldungen müssen zur gleichen Zeit bei uns eintreffen.

*BITTE BEACHTEN SIE: Eine Gewährung von mehreren Rabatten ist nicht möglich.

Speaker

Rückblick: Das grüne Museum 2023 – Der Rückblick

17.10.2024 Wien

Eventlocation
MuseumsQuartier Wien
Museumsplatz 1
A-1070 Wien
Mehr erfahren

Sponsoren

Kooperationspartner

Ausstellung/Sponsoring
Seien Sie dabei!
Vertiefen Sie Kundenbeziehungen und knüpfen Sie neue Kontakte.
Jetzt Mitwirken
Keine Zeit
zum teilnehmen?
Bestellen Sie die Dokumentation zur Veranstaltung.
Doku bestellen