Die PIM-Veranstaltung des Jahres! Einzigartig im DACH-Bereich!

Kongress

PROKOM
Data Days

10.–11.09.2020 Düsseldorf / Kongress & Workshoptag,
10.09.2020 Düsseldorf / Kongresstag,
11.09.2020 Düsseldorf / Workshoptag

Programm Herunterladen (PDF)

Fokus

  • Trends und Entwicklungen im Product Information- & Experience Management
  • Systemauswahl und Marktübersicht PIM / PXM / MDM
  • Erfahrungsberichte, Best Practice und Use Cases
  • Klassifizierung, Daten-Standards und Modellierung
  • Content Creation / Syndication / Management
  • Internationalisierung und Übersetzung
  • Kanalausleitung und Kundenkommunikation

Das Branchenevent für Produkt- / Omnichannel-Kommunikation & Customer Experience Management

Inspiration + Praxis an 2 Tagen
Tag 1 ist der Inspiration gewidmet – es erwarten Sie vielfältige Praxisberichte erfolgreicher Unternehmen, detaillierte Informationen zu Technologietrends und eine Reise in die Zukunft von Marketing und Vertrieb.
Tag 2 ist der Praxistag. Gewinnen Sie im interaktiven Demoforum tiefere Einblicke in die Lösungen der PIM-Anbieter und flankierenden Dienstleister. Eine Vielfalt, die ihresgleichen sucht.

Wir vermitteln Fachwissen von Praktikern an Praktiker, geben einen breiten Überblick über Trends und Technologien. Der Austausch über Unternehmens- und Branchengrenzen hinweg machen die PROKOM Data Days zur einzigartigen Plattform für Entscheider, Experten und Einsteiger. Ob Sie bereits langjähriger Produktdaten-Spezialist sind oder gerade Ihr erstes Projekt planen, das Programm ist so modular, dass Sie in jedem Fall einen individuellen Nutzen für sich und Ihr Unternehmen mitnehmen.

PIM-DEMOFORUM am 11.09.2020
(PIM-) Anbieter präsentieren ihr System in einem kompletten 45-Minuten-Show-Case. Zum PIM-DEMOFORUM-Programm >>

Coronavirus: Aktuelle Informationen zu unseren Veranstaltungen >> Geänderte Stornierungsbedingungen gelten  für die PROKOM Data Days: Kostenlose Stornierung bzw. Rückerstattung der Teilnahmegebühren bei nicht Durchführung der PROKOM Data Days 2020 ist möglich.

 

 

 

Im Zuge der Digitalisierung sind Produkt-Informations-Management (PIM) und Multi-Domain-Management als Schlüsseltechnologien und Herzstücke der Infrastruktur tief in den Unternehmen verankert. Die Komplexität der Implementierungen und deren Einfluss auf Prozesse, Rollen und Verantwortlichkeiten im Unternehmen sind hierbei stetig gewachsen. Neue Entwicklungen, wie Product Experience Management (PXM) und die zunehmende Einbindung von künstlicher Intelligenz zeigen die Dynamik dieses Marktes.

Daten – Systeme – Dialog

Die reine Anzahl von Produkten ist längst nicht mehr der größte Treiber für die Komplexität von PIM- und MDM-Systemen. Die Vielfalt der zu bedienenden Kanäle, die steigende Anforderungen von B2B und B2C-Kunden, sowie rechtlichen Anforderungen erweitern stetig die Datenmodelle und Domänen. Klassisches, isoliertes PIM ist hier oft nicht mehr das probate Mittel zur Lösung aller Herausforderungen. Der Fokus auf PXM ist ein deutliches Anzeichen für diesen Paradigmenwechsel – von Kanalneutral zu Persona- und Kanalspezifisch. Neue Standards, wie z.B. BIM (Building Information Modeling), treiben zudem die Industrie. Flankierende Dienstleister im Kontext Contenterstellung, Internationalisierung und Daten-Pools runden das Bild ab.

 

Referent/en

Kersten Wirths Expertise liegt im internationalen Projektgeschäft und Beratung im PIM- und MDM-Umfeld. Durch seine langjährige Arbeit in unterschiedlichen Führungspositionen verfügt er über ein hervorragendes Gespür für die interkuturelle Kommunikation und strategische Entwicklungen.
Seit den frühen Jahren der PIM-Systeme hat Kersten Wirth dazu internationale Projekte geleitet. HellermannTyton machte er zum visionären „daten-Führer“ der Industrie. Bei OTTO war er konzeptionell für große Teile der PIM-Einführung verantwortlich, leitete die Datenproduktion und legte als Systemvisionär die Grundlagen von Arbeitsprozessen für eine internationale Nutzung von Inhalten und weiterer Digitalisierung.
Neben seiner fachlichen Expertise konnte Kersten Wirth dabei auch die ihm unterstellten Mitarbeiter und Projektteams für den technologischen Wandel begeisterten und sie durch intensives Coaching durch die teilweise massiven Veränderungsprozesse leiten.
Seine umfassende Erfahrung hat ihn so zu einem der relevantesten PIM-Berater in Deutschland und Europa werden lassen. Er verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, weil gemäß seiner Erfahrung nur die Symbiose von Technologie, Prozessen und begeisterten Mitarbeitern zum Erfolg führen kann.
Bereits 2012 gründete Kersten Wirth PIM-Consult in Hamburg und hat seither erfolgreich Projekte für namhafte Unternehmen wie Otto Office, Otto, Creatrade Holding, Hornbach, Gebr. Heinemann und Marc O´Polo umgesetzt.

Ben Rund verbrachte viel Zeit im Silicon Valley und arbeitete dort an gemeinsamen Angeboten und Partnerschaften mit Unternehmen wie Amazon, Google, Microsoft oder Salesforce. Seine Leidenschaft für Return of Information und Enterprise Information Management konnte er in Projekten wie dem ROI von PIM Research beweisen sowie durch seine Anerkennung als Top Omnichannel Influencer und machte sich einen Namen als internationaler Keynote-Speaker zum Thema Digitale Transformation. Seit November 2017 ist Ben Rund, General Manager DACH & VP Business Development Europe bei Riversand Technologies.

Benedikt Schömmel beschäftigt sich seit 2017 mit der Thematik Produkt Information Management. Bei der Flottweg SE wurde unter seiner Leitung erfolgreich ein PIM System als Ort der Wahrheit für die Verbreitung von Marketing & Vertriebsinformationen weltweit eingeführt. Neben der Verwaltung und Optimierung des Systems, ist er für die Schaffung von neuem Content und der Etablierung von Prozessen in Zusammenhang mit PIM, verantwortlich.

 

Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Controlling & Marketing beschäftigte sich Herr Kraft als Business Analyst bei der otto group mit der datenbasierten Entwicklung von Controlling-Instrumenten und ROI-Messung wie z.B. Marketing-Mix-Modellierung, Attributionsmodellierung oder A bzw. B-Testverfahren.
Anschließend wechselte Herr Kraft zu L’ORÉAL Deutschland und war dort zwei Jahre als Customer Controller E-Commerce am Auf- und Ausbau des E-Commerce Channels im Beauty-Mass-Market beteiligt.
Seit Ende 2019 ist Herr Kraft als Senior Business System Analyst für die businessseitige Umsetzung verschiedener internationaler Projekte (u.a. die PIM/ DAM Integration bei L’Oreal Deutschland) für die Consumer Products Division verantwortlich.

Christian Piepenbrock ist Gründer und Geschäftsführer der Klarso GmbH. Er ist verantwortlich für Geschäftsentwicklung und Marketing. Christian Piepenbrock ist Serial Entrepreneur mit über 20 Jahren Berufserfahrung als Gründer in 8 Startups in Life Science, IT und Mobility. Als Informatiker (Univ. Bielefeld, Harvard) und MBA (Insead) ist sein Schwerpunkt die Digitalisierung klassischer Industrien.

Christian Weih studierte Anglistik an der Universität Mannheim. Als Mitglied des Management Boards bei Across Systems trägt er maßgeblich zur Unternehmens- und Produktentwicklung bei. Außerdem berät er Kunden zu Sprachtechnologie, Übersetzungsworkflows und integrierten Lösungen beispielsweise für maschinelle Übersetzung.

Daniel Correns verfügt über mehr als 14 Jahre Erfahrung im Bereich Stammdaten-, Produktdaten- und Media Asset Management. Bei BSH Hausgeräte – ein Unternehmen der Bosch Gruppe – leitet er seit 2016 das Programm zur Erneuerung der globalen PIM und MAMSysteme. Zuvor verantwortete er verschiedene Leitungspositionen im Bereich Prozessmanagement und in konzernweiten ITProjekten. Daniel konzentriert sich darauf, durch Prozessexzellenz das gesamte Konsumentenerlebnis zu steigern.

 

Gerald Lobermeier verantwortet den Bereich Produktmanagement für das digitale Produkt bei Weidmüller. 
Neben neuer Dienstleistungs-Optionen zum Beispiel auf Basis von Augmented Reality evaluiert Herr Lobermeier, wie Artificial Intelligence und Machine Learning in einem Industrieunternehmen Anwendung finden.
Herr Lobermeier beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit Enterprise Information Management. Darüber hinaus ist er verschiedenen Gremien (eCl@ss, ETIM, ZVEI, IEC) zu den Themen Klassifizierung und Standardisierung aktiv.

 

Guido Sauerland ist Diplom Wirtschaftsinformatiker, 46 Jahre alt, verheiratet und hat 3 Kinder. Er ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der nexoma GmbH.
Seit mehr als 20 Jahren kümmert er sich um Lösungen für zwischenbetriebliche Prozessoptimierung mit Schwerpunkt auf Produktdaten.

Mit der nexoma realisiert er anspruchsvolle Softwareprojekte vom volloptimierten eKatalog über Printautomation bis zu App-Lösungen und IoT-Plattformen.

 

Janina Kröger ist als Consultant bei eggheads tätig. Sie unterstützt Unternehmen bei den Herausforderungen rund um ihre Produktdatenprozesse für die perfekte Customer Journey. Durch diese Tätigkeit kann sie auf einen reichen Erfahrungsschatz aus den unterschiedlichsten Branchen beim Thema Product Information Management zurückgreifen. Gleichzeitig studiert sie Digitalisierung und Entrepreneurship im Masterstudiengang an der TU Dortmund.

Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre hatte Herr Thakol über die letzten 10 Jahre die Möglichkeit, Erfahrungen in den Bereichen Account- und Projektmanagement, Stammdaten, eCommerce sowie Digitalisierung zu sammeln.
Herr Thakol verfügt darüber hinaus über langjährige Erfahrung im Bereich Stammdatenverarbeitung und – verwaltung sowie Implementierung von technischen Lösungen zum elektronischen Produktdatenaustausch zwischen Industriepartnern in Branchen wie Gesundheitswesen, Lebensmittelhandel, Kosmetik und Travel Retail.
Vor seinem Eintritt bei L’ORÉAL Deutschland arbeitete Herr Thakol als Consultant für die Firma Atrify (vormals 1WorldSync) dem führenden Datenpool-Provider von Produktstammdaten. Im Laufe seiner Tätigkeit als Projektleiter hat Er PIM-Projekte mit den Schwerpunkten Attributanalyse, Datenqualität, Data Governance sowie PIM-Assessments geleitet.
Seit 2018 ist Herr Thakol bei L’ORÉAL Deutschland als IT-Projektleiter für die vollumfängliche Einführung und Umsetzung der PIM/ DAM Lösung für den Bereich DACH verantwortlich. 

  • stellv. Vorsitzender des VDI Ausschusses VDI 3805 ELT und GA
  • Mitglied des VDI Ausschusses VDI 3805 Heizung und Sanitär
  • Mitglied im Steering Komitee VDMA, BIM für ET und GA plus Koordinator Standardisierung
  • Arbeitsgruppe Katalogausschuss im Branchenverband CAFM RING
  • Mitglied im BTGA AK „BIM Klassifizierung“
  • Vorsitzender in diversen UAK’s
  • VDMA Fachverband Armaturen, AK VDI 3805 “Produktdatenaustausch in der TGA“ 
  • VDMA Fachverband Automation + Management für Haus + Gebäude
  • AK „BIM und Gebäudeautomation“
  • Mitglied der Arbeitsgruppe Normenausschuss Heiz- und Raumlufttechnik (NHRS)
  • DIN NA 041-01-71 GA / ISO 16757

Klaus Reichenberger ist Mitgründer und Geschäftsführer der intelligent views gmbh, wo er neben Vertrieb und Marketing den Bereich Knowledge Engineering verantwortet. Mit seinem Team von Knowledge-Engineers baut er auf Basis der Smart-Data-Engine i-views intelligente Applikationen und maximiert den Wert der Daten für Kunden von Mittelstand bis Großunternehmen.

Das Material für seine Expertise sammelte Schober nach der Matura (Betriebstechnik) 1980 beim Bau eines Kuhstalles (Wikipedia: Al Safi Farm); ab 1981 als ERP Programmierer, Implementierer, Projektleiter, nach 1999 Geschäftsführender Gesellschafter eines AX-Partners und seit 2010 produktunabhängiger ERP Auswahlberater. 2013 – 2017 hat er seine Erfahrungen über ERP.Auswahl+Implementierung an Studierende am FH-Technikum/Wien weitergegeben. Seit 2006 gibt es das „CabarERP – Erlebnisse eines ERP-Lebens“ bei Weihnachtsfeiern, Projekt-Kick-Offs und Messen auf der Bühne. Mehr unter: www.derERPtuner.net

Rolf Sint begann im Jahr 2007, nach seinem Studium der Informatik und Managementwissenschaften in Salzburg, als Researcher bei der Salzburg Research Forschungsgesellschaft im Bereich Knowledge und Media Technologien zu arbeiten. 2010 begann er als Business Consultant bei der D. Swarovski KG. Aktuell ist er in seiner Rolle als Domain Architekt Product Management für zahlreiche digitale Initiativen in diesem Bereich verantwortlich. Neben seinem Job bei Swarovski unterrichtet Rolf Sint am Management Center Innsbruck und ist Aufsichtsratsmitglied bei der Asfinag Maut Service Gmbh.

 

Stefan Schulte zeigt sich als Di­rek­tor Ver­trieb für unsere Kunden ver­ant­wort­lich. Vor den egg­heads war er als Ge­schäfts­führ­er in Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men und in der Soft­ware­bran­che un­ter­neh­mer­isch tä­tig. Sei­ne Lei­den­schaft, Kun­den lö­sungs­orien­tiert und in­ter­dis­zi­pli­nar­isch zu be­ra­ten, be­glei­tet ihn seit mehr als 15 Ja­hren. Stefan Schulte ist Di­plom-Geo­graph und ver­fügt über einen M.B.A. der re­nom­mier­ten Berlin School of Economics and Law.

 

 

 

10.–11.09.2020 Düsseldorf / Kongress & Workshoptag

Hotel NH Düsseldorf City Nord

Münsterstr. 230 – 238
40470 Düsseldorf / Kongress & Workshoptag

Hotelwebsite

Bis zum 1. August 2020 können Sie unter dem Stichwort "DEUTSCHE KONGRESS" ein Zimmer inkl. Frühstück zu einem Preis von 130,- € buchen.

Hauptsponsoren

censhare AG

censhare entwickelt eine universale Smart-Content-Management-Software und bietet globalen Brands wie Dyson, Jaguar Land Rover, Kohl’s und Hearst eine Content- und Marketing-Plattform, um ihre digitale Transformation zu ermöglichen und personalisierten Content über verschiedene Kanäle, Geräte und Sprachen auszuspielen

Unsere Kunden wählen censhare, weil wir es ermöglichen, Inhalte, digitale Assets und Produktinformationen einfach und effizient zu verwalten und personalisiert zu veröffentlichen.

censhare hat seinen Hauptsitz in München und Niederlassungen in USA, UK, Schweiz, Frankreich, Niederlanden und Indien

 

Kontakt:

censhare AG
Paul-Gerhardt-Allee 50
81245 München
T +49 89 568236-0
http://www.censhare.com

Sponsoren

Across Systems GmbH

Mit seinen cleveren Softwarelösungen unterstützt Across Systems Unternehmen und Übersetzer auf der ganzen Welt bei der erfolgreichen Abwicklung ihrer Übersetzungsprojekte. Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen nutzen den Across Language Server und die Across Translator Edition, um ihren täglichen Herausforderungen bei der Lokalisierung von Technischer Dokumentation oder Marketingtexten (z. B. im Bereich E-Commerce) zu begegnen.

Durch den Einsatz der Across-Technologie sind transparente Übersetzungsprozesse mit einem hohen Automatisierungsgrad und größtmöglicher Informationssicherheit umsetzbar. Mit Hilfe von Schnittstellen lassen sich auch korrespondierende Systeme einfach anbinden. Das spart Zeit für das Wesentliche – die Erstellung mehrsprachiger Inhalte in höchster Qualität. 

Alle Informationen über die Across Systems GmbH finden Sie unter https://www.across.net/

eggheads GmbH

eggheads ist mit der eggheads Suite einer der führenden Anbieter von Standardsoftware im Bereich Produkt Informations Management (PIM). Vom mehrsprachigem Stammdaten-, über Medien Management bis hin zur Katalogproduktion und der Datenverteilung werden alle Prozesse durchgängig in einem System unterstützt. Somit können die Anwender der eggheads Suite ihre Produkte effizient in Apps, Webshops, oder Katalogen präsentieren und vertreiben.

eggheads GmbH
Tiffany Wiener
Alte Wittener Straße 50
44803 Bochum

Tel: 0234/89397-0
E-Mail:t.wiener@eggheads.de
Web: www.eggheads.de

intelligent views gmbh

Die intelligent views GmbH zählt zu den führenden Anbietern semantischer Technologien und Applikationen im deutschsprachigen Raum. Das Unternehmen stellt die Smart Data Engine i-views her.

i-views erfasst die Bedeutung von Daten und vernetzt sie intelligent. So entfesselt i-views das Potential der Daten und schafft Wert. Dabei arbeitet die Smart Data Engine wie Menschen denken: flexibel und agil, semantisch und vernetzt.

Anwendungen lassen sich mit i-views ohne größere Programmierkenntnisse realisieren und agil anpassen. Komplexe Zusammenhänge können einfach visualisiert werden.

Das Unternehmen mit Sitz in Darmstadt ging 1997 als Spin-Off aus der Fraunhofer Gesellschaft hervor. Mit Team und Entwicklergeist von über 30 Mitarbeitern wird das Softwareportfolios kontinuierlich ausgebaut. Ein Beispiel ist das dynamische Content-Delivery-Portal i-views content, über das Kunden ohne großen Aufwand Inhalte personalisiert bereitstellen können.

Auf Basis von i-views wurden bereits mehr als 150 Anwendungen in namhaften Unternehmen realisiert. Kunden wie die Daimler AG, Deutsche Lufthansa AG, Duden GmbH, Messe Frankfurt GmbH, Schweizerische Bundesbahnen sowie die UBS AG vertrauen auf die intelligent views gmbh und ihre Partner und maximieren so den Wert ihrer Daten.
Zahlreiche Auszeichnungen und Forschungsaktivitäten bestätigen die Innovationskraft des Unternehmens und seiner Mitarbeiter.

So zeichnete beispielsweise Gartner im Jahr 2015 die intelligent views gmbh als „Cool Vendor “ in Datenintegration und Datenqualität aus. Die große Bedeutung semantischer Modellierung für den einfachen, agilen Umgang mit strukturierten und unstrukturierten Daten wurde dabei besonders hervorgehoben.

Klarso GmbH

Schwartzkopffstraße 7 A,
10115 Berlin
+49 (0) 30 25762893
info@klarso.com

Nexoma GmbH

Die Nexoma GmbH ist Ihr IT-Spezialist für Softwareentwicklung und Beratung. Wir verfügen mit unserem Team seit vielen Jahren über Know-How im Umfeld von komplexen Weblösungen, elektronischen Produktstammdaten sowie Apps und Shops in diversen Branchen, insbesondere im B2B-Bereich.

Unsere Schwerpunktthemen sind:

  • App-Entwicklung
  • IoT-Anwendungen
  • Lieferantenportale
  • Online-Shops
  • Produktdatenmanagement

Technologisch ist Nexoma aufgrund der Zusammenarbeit mit Hochschulen, Universitäten, Fortbildungseinrichtungen und innovativen Partnern immer auf dem aktuellen Stand und bringt so regelmäßig Innovationen in die Produktpalette und genutzten Technologien.

Unsere Leistungen sind 100% Made in Germany.

 

Kontaktadresse:
Nexoma GmbH
Möhnestraße 55
59755 Arnsberg
Fon: +492932/99 400 00
Mail: info@nexoma.de

www.nexoma.de

Riversand

SaleSphere GmbH

Aussteller

myview systems GmbH

Die myview systems GmbH ist ein erfolgreicher Anbieter von Plattformen zur Organisation von Produkt- und Unternehmensdaten für mittelständige Unternehmen. Mit über 18 Jahren Erfahrung im Bereich der datenbankgestützten Produktkommunikation, zählt myview mit seinem Produkten xmedia und xom zu den etablierten Anbietern von Produkten und Lösungen des Produktinformationsmanagements und von API-first Integrationsplattformen für Industrie- und Handelsunternehmen.

myview systems GmbH
Lindberghring 1
33142 Büren

Ansprechpartner: Petra Seifert
E-Mail: petra.seifert@myview.de

 

Kooperationspartner

Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh)

Dank E-Commerce und Internet ist der Versandhandel so vital wie nie. Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh) ist der E-Commerce Verband und damit die Branchenvereinigung der Interaktiven Händler (d.h. der Online- und Versandhändler). Dem bevh gehören derzeit 500 Unternehmen an. Darunter sind Versender mit Katalog- und Internet-Angebot, Internet-Pure-Player, Teleshopping-Unternehmen, Versandapotheken, Verkäufer auf Online-Marktplätzen und Versender mit Heimat im stationären Handel. Die Versandbuchhändler gehören ebenfalls dazu.
Die Branche setzt aktuell jährlich im Privatkundengeschäft allein mit Waren rund 52,4 Mrd. Euro um. Allein der Online-Handel mit Waren hat daran einen Anteil von rund 90 Prozent. Der jährliche Gesamtumsatz im Geschäft mit gewerblichen Kunden wird auf mindestens 8 Mrd. Euro geschätzt.
Neben den Versendern sind dem bevh auch über 120 namhafte Dienstleister angeschlossen.
Der bevh vertritt die Brancheninteressen aller Mitglieder gegenüber dem Gesetzgeber sowie Institutionen aus Politik und Wirtschaft. Darüber hinaus gehören die Information der Mitglieder über aktuelle Entwicklungen und Trends, die Organisation des gegenseitigen Erfahrungsaustausches sowie fachliche Beratung zu den Aufgaben des Verbands.

ETIM Deutschland e.V.

  • ETIM = Produktklassifikationsmodell für technische Handelswaren
  • ETIM = ETIM Technisches Informationsmodell
  • Gegründet in den 90er-Jahren in NL, 1999 Gründung ETIM Deutschland
  • Stand 2019 mit einer eigenen ETIM-Organisation in 21 Ländern (19 in Europa + USA/Kanada)
  • aktuell 5 Branchen: Elektro, Sanitär, Bau, Schiffbau, Werkzeuge/Eisenwaren

ETIM Deutschland e.V.
Lyoner Str. 9
D-60528 Frankfurt
stabstelle@etim.de
Tel. 09131/53387-72

Partner

e-commerce Magazin

Das e-commerce Magazin bildet in seinen Rubriken diese komplette Wertschöpfungskette im Onlinehandel ab. Technologiethemen werden vom e-commerce Magazin auf verständlichem und wirtschaftlich-strategischem Level behandelt und dienen dazu, die Kommunikation zwischen IT und Business-Entscheidern zu fördern.

WIN-Verlag GmbH & Co. KG
Johann-Sebastian-Bach-Straße 5
85591 Vaterstetten
Telefon: 08106/350-0
Fax: 08106/350-190

eStrategy-Magazin

eStrategy – Ihr kostenloses Web-Magazin

Beim eStrategy-Magazin handelt es sich um ein quartalsweise erscheinendes, kostenloses Web-Magazin, das interessante Themen rund um eCommerce, Online-Marketing, Webentwicklung und Mobile beleuchtet. Die eStrategy gehört inzwischen zur Pflichtlektüre vieler Shop- und Website-Betreiber, Agenturen, Unternehmensberatungen, (Online)-Marketers und IT-Verantwortlicher.

Das eStrategy-Magazin kann unter www.estrategy-magazin.de heruntergeladen werden.

Kontakt:
Tel.: +49 8031 / 221055 – 0
Fax: +49 8031 / 221055 – 22
E-Mail: info@estrategy-magazin.de
Web: www.estrategy-magazin.de

 

iBusiness

Der HighText-Verlag liefert professionellen Nutzern interaktiver Medien Nachrichten, Hintergrundanalysen, Rankings, Produkt- und Firmenverzeichnisse. Durch seine vernetzte Struktur aller Informationen und mit weit über 80.000 Beiträgen ist www.ibusiness.de Wissensportal und Data-Mining-Quelle für Entscheider im E-Commerce, E-Learning, Onlinemarketing-, Kiosk-, Mobil-, Intranet-, Publishing-, Entertainment- und Payment-Markt.

 

HighText Verlag Graf und Treplin OHG
Wilhelm-Riehl-Str. 13, D-80687 München
Telefon +49 (0)89 / 578387-0

www.ibusiness.de

 

iXtenso.com

iXtenso – das Magazin für den Einzelhandel beleuchtet aktuelle Themen aus Industrie und Handel und informiert über Trends aus der Branche. Innovationen, Anwenderberichte, Personalia sowie ein Hersteller- und Produktkatalog runden das Informationsangebot ab.

marketing BÖRSE

Das Portal www.marketing-boerse.de ist die wachstumsstärkste deutschsprachige Marketingplattform. Über 1500 Spezialanbieter von Adressanbietern und Agenturen bis zu  Kampagnen-Software, Suchmaschinen-Optimierung und Zielgruppenanalyse sind vertreten. Initiator des Online-Verzeichnisses ist der Buchautor Torsten Schwarz. Das Prinzip ist einfach: Unternehmen tragen Informationen wie Leistungsschwerpunkte, Produktinformationen, Fotos und Logos selbst ein. Ebenso können auch aktuelle Termine, Pressemitteilungen und Fachartikel eingestellt werden.

NetzNews

Das Newsportal NetzNews.org berichtet seit mehr als 10 Jahren über neue Events, Startups, B2B sowie spannende Onlineprojekte und -services.
In der Rubrik Events informiert NetzNews als Medienpartner über Events aus den Bereichen Online Marketing, Content Marketing, Affiliate, SEO,
Startup-Events u.v.m. Dabei richtet sich NetzNews an eine Leserschaft, die zwischen Mainstream und Fachblogs eine unabhängige und
alternative Berichterstattung schätzt.

www.netznews.org

Ausstellung/Sponsoring Seien Sie dabei!

Vertiefen Sie Kundenbeziehungen und knüpfen Sie neue Kontakte.

Keine Zeit? Sie können leider nicht teilnehmen?

Bestellen Sie die Dokumentation zur Veranstaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kongress

Stammdaten
Forum

24.–25.11.2020 Düsseldorf I Kongress- & Workshoptag

24.11.2020 Düsseldorf I Workshoptag

25.11.2020 Düsseldorf I Kongresstag

Seminar

Professionelles
Stammdaten-Management

27.–28.02.2020 Frankfurt/M

25.–26.06.2020 Frankfurt/M

03.–04.12.2020 München

Als Inhouse-Seminar anfragen