Kongress

10. Forderungs- und Risikomanagement Tage (B2C)

14.03.2018 Berlin, 20.03.2018 München, 19.04.2018 Frankfurt/M

Programm Herunterladen (PDF)

Fokus

  • Zurück in die Zukunft: Was uns 10 Jahre FRM-Tage für die Zukunft lehren können
  • Die menschliche Firewall und seine Löcher – Die Macht der Kriminellen im Cyberspace
  • Digitalisierung und der Einsatz künstlicher Intelligenz im Forderungsmanagement“
  • Meine Identität gehört mir! Identitätsdiebstahl und die jahrelangen Folgen durch falsche Daten für die Opfer

ERFOLGSTREIBER FÜR DAS FORDERUNGSMANAGEMENT

Sie bieten kostenpflichtige Waren oder Dienstleistungen an? Ermöglichen Ihren Kunden eine Bezahlung per Kreditkarte, Bankeinzug, Rechnung etc.? Wie sichern Sie sich Ihre Liquidität in Zeiten globaler Märkte, digitaler Aufträge und zunehmender privater Insolvenzen?

Erfahren Sie in Vorträgen, wie Sie sich vor Betrug schützen, Risiko bewerten und gesetzliche Änderungen gezielt für Ihr Forderungs- und Kreditmanagement nutzen können.

Tauschen Sie sich mit Kollegen, Fach- und Führungskräften zu den Themen Forderungsmanagement, Risikomanagement und Debitorenmanagement praxisnah aus.

Für Praktiker: Versand- und Onlinehandel, Groß- und Einzelhandel, Telekommunikation, Energieversorgung, Banken und Versicherungen, Tourismus, Medien und Verlag

***BITTE BEACHTEN SIE: Für Makler, Berater, Anbieter/Dienstleister aus dem Forderungs- und Kreditrisikomanagementumfeld ist eine Teilnahme an den Forderungs- und Risikomanagement Tagen ausgeschlossen.

Referent/en

Seit Gründung ist Alexander Teil des Salesteams. Zuvor war er im Bereich Projektmanagement in internationalen Projekten tätig, insbesondere im Bereich CEE mit Fokus auf B2B. Dort war er        verantwortlich für Preisfindung, Marketing und Sales, Partnerschaftsmanagement sowie Business Development in internationalen Märkten für Produkte aus dem Sicherheitsbereich. 2012 war er Mitgründer von CloudHeizung, einem Start-up, das sich Server zur Wärmebildung zu nutzen machte. Mit seiner Leidenschaft für Start-ups verfolgt Alex disruptive Geschäftsmodelle und ist stolz   darauf, mit collectAI selbst eine Innovation voranzutreiben. Er hat ein Diplom​ ​im​ ​Bereich​ ​Wirtschaftsingenieurwesen​ ​der​ ​Universität​ ​Lübeck. 

10. Forderungs- und Risikomanagement Tage

Wie AI die Finanzdienstleistungen neu erfindet und das Forderungsmanagement verbessert

  • Artificial intelligence verändert grundlegend, wie wir arbeiten und Kunden in der digitalen Welt bedienen
  • Die Mehrheit der Unternehmen befindet sich in der Lernphase bei der Integration von AI-Lösungen
  • AI und Digitalisierung verbessern die Kundenbindung und senken Prozesskosten
  • collectAI überprüft den aktuellen Stand der AI im Bereich Finanzdienstleistungen und zeigt einige Anwendungsfälle von AI

André Langner-Frahammer ist seit Juli 2010 bei der Commerz Finanz GmbH beschäftigt und hat dort die Inkassobearbeitung durch Einführung eines aktiven Managements über alle verfügbaren Bearbeitungskanäle ertragsorientiert und marktunabhängig weiterentwickelt. Darüber hinaus ist er als Referent bei entsprechenden Fachtagungen und Dozent (u.a. bei der Frankfurt School of Finance) tätig. Vor seiner Zeit bei der Commerz Finanz war Herr Langner-Frahammer bei einem auf Kaufportfolien spezialisierten Inkassobüro tätig.

10. Forderungs- und Risikomanagement Tage

Herausforderung AKTIVES FORDERUNGSMANAGEMENT

(Steuerung der internen und externen Bearbeitung mit Hilfe von Scoring- und Segmentierungsmodellen)

  • Entwicklung des Forderungsmanagements zu einer aktiven „3-Channel-Bearbeitung)
  • Ergebnisauswirkung innerhalb 5 Jahren
  • Möglichkeiten der Weiterentwicklung

 

Andreas Behmenburg ist seit 1994 im Bereich Forderungsmanagement tätig. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre war er zunächst bei Dun & Bradstreet beschäftigt. Zu seinen weiteren beruflichen Stationen gehören u.a. Tätigkeiten als Key Account Manager bei arvato infoscore und Bürgel Wirtschaftsinformationen. Seit 2002 arbeitet Andreas Behmenburg für die EOS Gruppe.

10. Forderungs- und Risikomanagement Tage

 „Ein Blick zurück in die Zukunft“

  • Rückblick auf die EURO-Krise und ihre Folgen
  • Veränderte Rahmenbedingungen – vom Abschwung bis zur Generation Z
  • Ausblick und zukünftige Herausforderungen im Forderungsmanagement

 

  • Interpol, Abteilung für auswertige Angelegenheiten
  • Sachbearbeiter für Prävention im Bereich Internetkriminalität in München
  • Sekretär der internationalen Polizei Vereinigung (IPA), Verbindungsstelle München

     

10. Forderungs- und Risikomanagement Tage

Die menschliche Firewall und seine Löcher –
Die Macht der Kriminellen im Cyberspace

  • Digitalisierung und Medienkompetenz
  • Die Maschen der Kriminellen im Bereich Cybercrime
  • Social Bots

 

Christoph Ruoff bekleidete nach dem Studium leitende Positionen in den Bereichen Werbung, Marketing, Vertrieb und Forderungsmanagement. Er war beteiligt an Studien zum deutsch Inkassomarkt, zum Schuldnerverhalten und zur Psychologie des Schuldners. Seit Gründung der atriga GmbH ist er verantwortlich für Business Development, Marketing und Vertrieb und aktuell dort als Head of Business Development und Generalbevollmächtigter tätig.

10. Forderungs- und Risikomanagement Tage

Die Wahrheit über Innovation im Forderungsmanagement – und wie Sie das gesamte Potenzial für Ihr Unternehmen nutzbar machen

  • Warum historisch gewachsene IT-Infrastrukturen den Anschluss verlieren
  • Die Multi-Strategie – weil Ihre säumigen Kunden Persönlichkeiten sind
  • Praxis: Intelligente Verknüpfung von Kommunikations- und Zahlungskanälen am Beispiel von Barzahlen
  • Buzzword-Bingo: digital, artificial intelligence, machine learning, big data analytics, disruptive technology – wenn Innovation in der Marketingabteilung passiert

 

Experte für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen und Vertriebskanälen. Nach vielen Jahren in der Reisebranche bei TUI und HRS vor Kurzem in die start-up Welt gewechselt. Seit Mai 2016 CPO und Mitgründer von Mymoria.de, dem ersten Online Bestattungshaus in Deutschland. Angetreten, um die konservative Bestattungsbranche ein Stückchen weiter zu modernisieren. Dort verantwortlich für die Plattform und die E-Commerce Entwicklung des dynamisch wachsenden Unternehmens. Das beinhaltet sowohl alle Applikationen zum Endkunden hin, als auch die firmeninterne Backoffice Infrastruktur.

10. Forderungs- und Risikomanagement Tage

Geld oder Leben: Bericht aus dem Forderungsmanagement eines Bestattungshauses

  • Aufbau eines Forderungsmanagements auf der grünen Wiese
  • Von Salesforce bis Billomat, Cloudbasierte (SAAS) Anwendungen schnell verknüpft
  • Besondere Herausforderungen in unserem Umfeld

 

Janusz Buttgereit ist Bank- und Diplomkaufmann; seit 3,5  Jahren bei CPS tätig und seit letztem Jahr verantwortlich für den Bereich Versicherungsvertrieb und Wohnungswirtschaft. Er ist Vertriebsprofi und Paymentexperte, der sich seit 13 Jahren mit webbasierten Zahlungslösungen beschäftigt. 10 Jahre lang hat er eine eigene Beratungs- und Vertriebsagentur betrieben und ist in dieser Zeit für diverse Zahlungsdienstleister aktiv gewesen wie beispielsweise die Sofort AG und die micropayment GmbH. Er ist ein Familienmensch, treibt gerne Sport und interessiert sich für moderne Internet-Lösungen und Dienste.

10. Forderungs- und Risikomanagement Tage

Die Wahrheit über Innovation im Forderungsmanagement – und wie Sie das gesamte Potenzial für Ihr Unternehmen nutzbar machen

  • Warum historisch gewachsene IT-Infrastrukturen den Anschluss verlieren
  • Die Multi-Strategie – weil Ihre säumigen Kunden Persönlichkeiten sind
  • Praxis: Intelligente Verknüpfung von Kommunikations- und Zahlungskanälen am Beispiel von Barzahlen
  • Buzzword-Bingo: digital, artificial intelligence, machine learning, big data analytics, disruptive technology – wenn Innovation in der Marketingabteilung passiert

 

Jens Junak leitet seit 01. Juni 2013 den Ver­trieb Wachstumsmärkte bei der SCHUFA. Herr Junak verfügt über rund 25 Jahre Erfah­rung in der Finanzdienstleistungsbranche. Er agierte dabei in Unter­nehmen wie der Hamburg-Mannheimer Versicherungs-AG, Intrum Justitia Inkasso GmbH, GFKL Financial Services AG und Coface Deutschland AG und bekleidete Funktionen von Akquisition über Vertriebsmanagement bis hin zu einer langjährigen Geschäftsführertätigkeit bei einem Tochter­unternehmen der Coface Deutschland AG. Sein Fokus lag dabei bei allen Tätigkeiten auf Aufbau und Entwicklung.
Jens Junak (M.A.) ist 50 Jahre alt und studier­te an der Technischen Universität in Darmstadt Rechts- und Wirt­schaftswissenschaften sowie Sportwissenschaft.

10. Forderungs- und Risikomanagement Tage

Wertschöpfung durch Bonitäts- und Identitätsdaten in digitalen Prozessen

  • Aktuelle Markt- und Branchentrends am Beispiel von (Distanz-) Handel und  Versicherungen
  • Intelligente Nutzung digitaler Daten – von „big data“ zu „smart data“
  • Fraud prevention & Compliance  im Risikomanagement

Kaj-Arne Hennig gehört zu den erfahrensten Experten zum Thema Umgang mit säumigen Kunden per Brief und Telefon.

Der Unternehmensberater, Trainer, Redner und Moderator kommt aus Hannover. Er arbeitet für mehr als 50 der größten Inkassounternehmen und kennt das Forderungsmanagement vieler großer Konzerne von innen. Er sammelte seine Erfahrungen als Interimsmanager, Bereichsleiter und Geschäftsführer.

Als Fachautor hat er diverse Artikel zu Personal, Training und Forderungsmanagement veröffentlicht. Seine Trainings und Vorträge sind anregend, auf den Punkt und begeistern die Zuhörer neue Wege zu gehen.

Für jeden Teilnehmer gibt es wertvolle, sofort umsetzbare Impulse. Er lädt die Teilnehmer ein, Erfahrungen zu machen, inspiriert eigene Lösungen zu entwickeln und holt die Teilnehmer bei ihren eigenen praktischen Erfahrungen ab.

Herr Lutz Leda befasst sich während seiner nunmehr 24-jährigen anwaltlichen Beratungspraxis schwerpunktmäßig mit den Bereichen Bank- und Kapitalmarktrecht, e-Business/IT-Recht. Dies schließt vor allem die Gestaltung der vertraglichen Rahmenbedingungen für elektronische Geschäftsprozesse auf Basis der Internet Technologie – vor allem im Bereich des Internethandels und der damit verbundenen weltweiten Abwicklung von Bezahlvorgängen, einschließlich der Entwicklung neuer innovativer Bezahlsysteme, ebenso ein wie Fragen des präventiven und risikooptimierten Forderungsmanagements.
Herr Leda lebt in Neu-Isenburg bei Frankfurt, ist verheiratet und hat drei Kinder. In seiner Freizeit findet er Entspannung beim Tennis, Laufen und Yoga.

10. Forderungs- und Risikomanagement Tage

  Forderungsmanagement – quo vadis?

  • Entwicklungen und Trends im Bereich des Forderungsmanagements
  • Prävention im E-Commerce
  • Innovative Bezahlverfahren

 

Marcel Frost, Jg. 1977, Jurist, war nach Abschluss seines Studiums zunächst in TK-Branche tätig und baute bei einem TK-Anbieter das Forderungsmanagement auf und aus. 2011 wechselte er zur eprimo GmbH, dem Energiediscounter der innogy SE. Hier zeichnet er sich seitdem verantwortlich für die Themen Bonitätsprüfung, Debitorenmanagement sowie das kaufmännische, außergerichtliche und gerichtliche Mahnwesen.

10. Forderungs- und Risikomanagement Tage

Digitalisierung und der Einsatz künstlicher Intelligenz im Forderungsmanagement

  • Substitution des klassischen Mahnschreibens durch digitale Kanäle (E-Mail, SMS, …)
  • Steuerung der Tonalität, des Zeitpunktes und des Kanals der Ansprache durch künstliche Intelligenz
  • Digitaler Selfservice incl. Bezahlformen
  • Erster Polizeihauptkommissar
  • Diplom-Verwaltungswirt Fachbereich Polizei
  • Seit 38 Jahren Polizeibeamter in verschiedenen Funktionen auf verschiedenen Dienststellen im Bundesland Hessen.
10. Forderungs- und Risikomanagement Tage

Urkundenfälschung/ Identitätsbetrug  – Wie geht der Täter vor???

  • Welche Möglichkeiten hat der Täter zu fälschen?
  • Was fälscht der Täter?
  • Welche Ressourcen stehen dem Täter zur Verfügung?
  • Wie ist der/die Täter organisiert?
  • Wie ausgeprägt ist die Kreativität und der Mut des Täter?

Ralf Zirbes, geboren 1968, ist seit dem 1. Oktober 2014 Geschäftsführer der Creditreform Boniversum GmbH (Boniversum) in Neuss. Zuvor war er mehrere Jahre in unterschiedlichen Verantwortungen im Bereich Inkasso und Auskunftei für namhafte Unternehmen der Branche beschäftigt. Zuletzt war er in Baden-Baden tätig. Seine berufliche Karriere im Inkasso- und Auskunfteigeschäft startete Ralf Zirbes 1999 mit dem Aufbau der GFKL Portfolio Services GmbH in Essen.

10. Forderungs- und Risikomanagement Tage

Betrugsmustererkennung durch regelbasierte Entscheidungssysteme – von der Datenanalyse bis zur Aussteuerung sensibler Kreditentscheidungen

  • Von der Datenlieferung zur Systemlösung
  • Risikomanagement aktuell und morgen
  • Praxisbeispiel Decision Engine „Cube“ im Einsatz

 

Rudolf Müller, Diplom-Kaufmann, ist seit 20 Jahren selbstständiger Unternehmensberater mit besonderem Schwerpunkt im Bereich Forderungsmanagement. In zahlreichen Projekten, sowohl in KMU, als auch in Großunternehmen, erlebt er die Probleme im betrieblichen Forderungsmanagement und kennt die bisher praktizierten Lösungen. Er ist außerdem Betreiber der führenden Webseite www.forderungsmanagement.com und langjähriger Referent rund um die verschiedenen Themen des Kreditmanagements. Nicht zuletzt ist er auch Autor zahlreicher Veröffentlichungen.

 

10. Forderungs- und Risikomanagement Tage

 

Zurück in die Zukunft:
Was uns 10 Jahre FRM-Tage für die Zukunft lehren können

  • Stell Dir vor es ist Krise und keiner macht mit
  • Kennen Sie Ihre Schuldner? Von der Brautschau zum Speed-Dating!
  • Technische Entwicklungen: Zwischen „brave new world“ und „dark side oft the moon“ oder „Dr. Jeykill und Mr. Hyde“?
  • In Schuldner die Kunden finden
  • Kommunikation verbessern
Forderungsmanagement im Export

Andere Länder andere Sitten!
Was es im Kredit- und Forderungsmanagement im Export tatsächlich braucht

  • Es geht rund im Export: Zwischen Globalisierung und Kirchturmpolitik
  • Forderungsausfälle wirksam vermeiden: Ist das im Export möglich?
  • Forderungslaufzeiten verkürzen: Was geht im Export?
  • Anforderungen an ein leistungsfähiges Forderungsmanagement in Exportgeschäften

Timo Seelmann ist seit 1998 im Forderungsmanagement tätig. Nach seiner Ausbildung zum Bürokaufmann arbeitete er im Vertrieb bei Bürgel Wirtschaftsinformationen in Stuttgart und Hamburg. Parallel absolvierte Timo Seelmann ein berufsbegleitendes Studium zum Betriebswirt und ist seit 2007 zunächst als Account Manager, heute als Key Account bei EOS Deutschland beschäftigt.

10. Forderungs- und Risikomanagement Tage

„Ein Blick zurück in die Zukunft“

  • Rückblick auf die EURO-Krise und ihre Folgen
  • Veränderte Rahmenbedingungen – vom Abschwung bis zur Generation Z
  • Ausblick und zukünftige Herausforderungen im Forderungsmanagement

 

Die Berliner Journalistin Tina Groll erfuhr am eigenen Leib, was es bedeutet, wenn Kriminelle sich der Identität bemächtigen und darunter Straftaten verüben. Die Polizei suchte Tina Groll, es gab Einträge ins Schuldnerregister, Inkassounternehmen fahndeten nach ihr – alles das passierte, während die Journalistin ihr ganz normales Leben als Redakteurin bei ZEIT ONLINE in Berlin lebte. Bis zum heutigen Tag bestimmen falsche Daten ihr Leben fremd. Groll wehrte sich gegen den Missbrauch – und wurde so selbst zur Expertin. Heute hält sie Vorträge zu diesem Thema und ist in den Medien eine gefragte Expertin. Sie betreibt die Informationsseite www.identitaetsdiebstahl.info, wo Betroffene eine erste Orientierung, Antworten auf die wichtigsten Fragen und konkrete Tipps zur Schadenbegrenzung finden.

10. Forderungs- und Risikomanagement Tage

Meine Identität gehört mir!
Identitätsdiebstahl und die jahrelangen Folgen durch falsche Daten für die Opfer

  • Wie einfach ein Identitätsdiebstahl erfolgt und welche Folgen darauf für die Opfer entstehen (falsche Daten in Zeiten von Big Data, die mit den echten Daten des eigentlich solventen Opfers auch Jahre später immer wieder zusammengeführt werden und somit einen falschen Datensatz liefern)
  • Wie Mahnschreiben wirken und wie man es besser macht

20.03.2018 München

Hotel NH München Ost Conference Center

Einsteinring 20
85609 München

Hotelwebsite

Bis zum 30. Januar 2018 können Sie unter dem Stichwort „DEUTSCHE KONGRESS“ Zimmer inkl. Frühstück für einen Preis von 119,- Euro buchen.

Aussteller

System Inkasso GmbH

Das Unternehmen System Inkasso GmbH aus München blickt stolz auf eine über zwanzigjährige Historie zurück.

Mit Etablierung des Online-Handels Mitte der 90er Jahre sowie des Absatzgeschäfts für Endkunden, insbesondere in den Bereichen Telekommunikation und Energie, aber auch im reinen Dienstleistungssektor, wie beispielsweise in der Medizinbranche bei Ärzten oder auch im Vertragsmanagement wie etwa bei Immobilien und Vermietungen, stieg auch der Bedarf an professionellem Mahnwesen stetig an.

Die System Inkasso GmbH hat sich hier mit ihrem flexiblem, individuellen und persönlichen Forderungsmanagement mit Fokus auf kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) und deren Kunden im deutschen sowie im Binnenmarkt etabliert und befindet sich seither stetig im erfolgreichen Wachstum.

Auch das Masseninkasso, zum Beispiel bei der Übergabe ab 500 Fällen, wird von System Inkasso abgedeckt – selbst dies wird von System Inkasso sogar mit persönlicher Bearbeitung eines jeden Falls realisiert, wodurch eine weitaus höhere Erfolgsquote erzielt wird.

System Inkasso GmbH
Leonrodstr. 56
80636 München

Tel: +49 (0) 89 14 38 82 – 0
Fax: +49 (0) 89 14 38 82 – 30

Seghorn AG

SEGHORN ist eine auf Forderungsmanagement spezialisierte Unternehmensgruppe. Als eines der größten Familienunternehmen der Inkasso-Branche gehört SEGHORN mit ca. 200 Mitarbeitern im Bereich des Forderungsmanagements zu den Top-Anbietern. SEGHORN verfügt über langjährige und umfassende Erfahrung speziell in den Branchen Versicherungen, Banken, Versender, Energieunternehmen, öffentlicher Sektor, Verkehr und Wohnungsunternehmen. Die Unternehmensgruppe steht seit etwa 40 Jahren für effektiven Kundenerhalt, hohe Erfolgsquoten und Imageschutz.

Lowell Financial Services GmbH

Lowell – Ihr Spezialist im Forderungsmanagement

Die Lowell Financial Services GmbH ist einer der führenden Dienstleister für Forderungsmanagement und Inkasso. Rund 1.465 Mitarbeiter betreuen ein Forderungsvolumen von derzeit rund 17 Milliarden Euro. Das Angebot der Lowell Gruppe richtet sich an Handelskonzerne, Banken, Versicherungen, Telekommunikationsunternehmen, Energieversorger und öffentliche Institutionen.

Auch kleine und mittelständische Unternehmen nehmen die Dienstleistungen der Lowell Gruppe in den Bereichen Forderungsmanagement und Inkasso in Anspruch. Die Kompetenz von Lowell umfasst ein breites Portfolio mit hohem Qualitätsanspruch. Die Ratingagentur Standard & Poor’s verlieh dafür erneut das höchste in Deutschland vergebene Ranking als Servicer: „Strong, Outlook Stable“.

Lowell Financial Services GmbH

Am EUROPA-CENTER 1b
45145 Essen

Tel.: +49 201 102-0
Fax: +49 201 102-1199

Axactor Germany GmbH

Forderungsmanagement aus einer Hand.

Axactor ist eine skandinavische börsennotierte Gesellschaft, die europaweit auf die Beitreibung und den Ankauf von notleidenden Forderungen spezialisiert ist. Sie operiert in Norwegen, Spanien, Italien, Schweden und Deutschland und beschäftigt rund 900 Mitarbeiter.

Axactor Germany verbindet in Deutschland die Unternehmen rund um die ehemalige Heidelberger Inkasso GmbH (ALTOR Gruppe) zu einem erfolgreichen Dienstleister im Forderungsmanagement in Deutschland. In den Jahrzehnten seit Gründung des Unternehmens haben wir uns insbesondere bei Banken, Bausparkassen, Leasingunternehmen, Energieversorgern, ÖPNV und der E-Commerce-Branche einen Namen gemacht.

Im Fokus der Bearbeitung steht dabei der Kunde unseres Kunden – wir finden Lösungen im Dialog, bieten ausgedehnte Servicezeiten und zahlreiche Bezahlverfahren – und wahren dabei stets die gute Reputation unserer Kunden.


Axactor Germany GmbH
Im Breitspiel 13
69126 Heidelberg
www.axactor.de

Arvato Financial Solutions

Arvato  Financial  Solutions  ist  ein  global  tätiger Finanzdienstleister und als Tochterunternehmen von Arvato zur Bertelsmann SE & Co. KGaA zugehörig.  Rund  10.000  Mitarbeiterinnen  und  Mitarbeiter  bieten  in  22 Ländern flexible Komplettlösungen für ein flexibles Management von Kundenbeziehungen und Zahlungsflüssen. Arvato Financial Solutions steht für professionelle Outsourcing-Dienstleistungen (Finance BPO) rund um den Zahlungsfluss in allen Phasen des Kundenlebenszyklus – vom Risikomanagement über Rechnungsstellung, Debitorenmanagement, Verkauf von Forderungen uns bis zum Inkasso.

Arvato Financial Solutions

Rheinstraße 99
D-76532 Baden-Baden

Telefon +49 (0) 7221 / 50 40 10 00

finance.arvato.com

ALEKTUM GROUP

Alektum Group, ein Unternehmen mit schwedischen Wurzeln, zählt zu den führenden Inkassounternehmen in Europa. Mit über 400 Mitarbeitern in 16 Ländern optimieren wir die Abläufe entlang der gesamten Wertschöpfungskette im Geschäftsprozess unserer Kunden und bieten Lösungen für alle Bereiche des Forderungs- und Risikomanagements.

Lösungen: Bonitätsprüfungen, B2C- und B2B-Inkasso, Inkasso International, Risikoanalysen, Langzeitüberwachung, Rechnungs- & Mahnservice, Forderungskauf, Training & Business-Development.

ALEKTUM GROUP

Alektum GmbH
Augustenstraße 79
80333 München

Telefon +49 (0) 89 / 130 100 4050

www.alektumgroup.com

Sponsoren

SCHUFA Holding AG

Wir bieten Ihnen ein vollumfängliches Portfolio an aussagekräftigen und ad hoc verfügbaren Wirtschaftsauskünften für alle Anforderungen im Risikomanagement, Marketing und für transaktionsorientierte Entscheidungen.

Insbesondere in schnelllebigen Wirtschaftsbereichen, in denen Zahlungsziele und Warenkredite zum Tagesgeschäft gehören, profitieren Sie von unserem digitalen Netzwerk.

Mit kreditrelevanten Informationen zu 5,2 Millionen Unternehmen und 66,4 Millionen natürlichen Personen sind wir eine zuverlässige Informationsquelle für Unternehmensinformationen.

Durch unseren spezifischen Datenbestand sind wir die einzige Wirtschaftsauskunftei mit Menschenkenntnis: So können wir Ihnen sowohl Verflechtungen eines Funktionsträgers aufzeigen als auch bonitätsrelevante Informationen zu neugegründeten Unternehmen. Dadurch ermöglichen wir die sofortige Bewertung Ihrer Warenkredite und unterstützen sichere, schnelle sowie effiziente Geschäftsabschlüsse – ob mit Firmen- oder Privatkunden. Seit 1927 liefern wir einen wichtigen Beitrag zum Aufbau von Vertrauen zwischen Geschäftspartnern.

SCHUFA Holding AG
Kormoranweg 5
65201 Wiesbaden

Tel.: +49 611 – 9278-0
Fax: +49 611 – 9278-109

 

EOS Deutschland

Hervorgegangen aus dem Deutschen Inkasso-Dienst (EOS DID) gehört EOS Deutschland heute zu den führenden Unternehmen im Forderungsmanagement. Der EOS Konzern mit Hauptsitz in Hamburg ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Otto Group.

EOS Deutschland ist mit rund 1.300 Mitarbeitern an acht Standorten bundesweit auf die Bearbeitung großer Forderungsvolumina spezialisiert. Ob im Treuhandinkasso oder im Forderungskauf: Zielgerichtete Maßnahmen im Forderungsmanagement, der Einsatz moderner Inkassomethoden und erfahrene Mitarbeiter sind Garanten für die hohe Qualität der Dienstleistung von EOS. Die eigenen Call-Center in Berlin, Potsdam und Nürnberg sowie der bundesweit tätige Außendienst sind voll integriert und mit modernster Technologie ausgestattet.

EOS Deutschland GmbH
Steindamm 71
D-20099 Hamburg

Telefon +49 (0) 40 / 28 50-19 11
kontakt@eos-deutschland.de
www.eos-deutschland.de

Creditreform Boniversum GmbH

Wir sorgen dafür, dass Sie Forderungsausfälle auf ein Minimum reduzieren können und neue Geschäftsfelder erfolgreich auf einer sicheren Basis erschließen. Der Kern unseres Geschäfts ist der sichere Umgang mit Daten und deren aussagekräftige Interpretation. Das betreiben wir mit persönlichem Engagement, höchster Analysekompetenz und modernster Technik – und natürlich immer im Rahmen der gesetzlichen Bedingungen.

Mehr als Bonitätsauskünfte.

Mit Boniversum erhalten Sie eine fundierte Informations- und Empfehlungsbasis zur Risikosteuerung. So treffen Sie immer eine sichere Entscheidung, ob und zu welchen Bedingungen Sie eine Geschäftsbeziehung mit einer Privatperson eingehen möchten. Als versierte Wirtschaftsauskunftei und Tochter der Creditreform AG helfen wir unseren Kunden erfolgreich Forderungsausfälle auf ein Minimum zu reduzieren.

Creditreform

Creditreform ist die führende deutsche Wirtschaftsauskunftei und Full-Service-Anbieter im Inkasso. Die 130 eigentümergeführten Regionalgesellschaften betreuen 125.000 Kunden mit Lösungen und Prozesskompetenz rund um das Kredit- und Forderungsmanagement. Das Leistungsspektrum der Creditreform Gruppe reicht von Marketing Services, Bonitätsbewertung und Unternehmensinformationen über Inkasso, Kreditversicherungen und Factoring bis hin zu Beratungsleistungen im Compliance Management. Software und Systemlösungen sowie die E-Payment-Lösung CrefoPay komplettieren das Angebot.

Verband der Vereine Creditreform e. V.

Hellersbergstr. 12
D-41460 Neuss
Telefon +49 (0) 2131 / 1090

www.creditreform.de

collect AI

collectAI digitalisiert das Forderungsmanagement.

Die von uns entwickelte Lösung vereint einen selbst lernenden Algorithmus mit hoher Automatisierung und eine Vielzahl an Kommunikationskanälen. Dadurch erreichen wir Kunden über den passenden Kanal, zum optimalen Zeitpunkt und mit der richtigen Tonalität. Durch eine zusätzliche Bezahllösungen ermöglichen wir Kunden, Zahlungen schnell und unkompliziert auf verschiedensten Endgeräten zu erledigen.

collect Artificial Intelligence GmbH

Poststraße 12
20354 Hamburg

Telefon  +49 (0) 40 27 140 982

www.collect.ai

atriga GmbH

atriga besitzt als eines der wenigen Unternehmen aus dem Bereich Forderungsmanagement und Inkasso eine eigene IT-Forschungs- und Entwicklungsabteilung, mit der umfassenden Erfahrung von international über 25.000 betreuten Mandanten. Weltweit tätige Konzerne und Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen (z. B. Assekuranz, Banken, eCommerce, Gesundheitswesen, Immobilien, Industrie, Logistik, Payment, Telekommunikation, Verkehrsbetriebe, Verlage, Versandhandel, Versorger) schätzen die umfassende Expertise der atriga, insbesondere in den Bereichen Forderungsmanagement, Inkasso, Recht, Softwareentwicklung und Datenschutz. atriga ist das führende Unternehmen im Bereich innovativer Kommunikation mit säumigen Kunden – also genau in dem Bereich, dem die zentrale Bedeutung für erfolgreiches aber auch kundenbeziehungsschonendes Inkasso mit hohen Retentionsraten zukommt.

 

atriga GmbH

Pittlerstr. 47
D-63225 Langen

Telefon +49 (0)6106/37896-0

www.atriga.com

Partner

W+M Wirtschaft und Markt GmbH

Unternehmer Edition

Bereits seit 2007 versorgt die Unternehmeredition Inhaber und Manager mittelständischer Unternehmen mit umfassendem Know-how zu den wichtigsten strategischen Fragen wie Nachfolge, Finanzierung, Restrukturierung oder Internationalisierung. Erklärtes Ziel der Unternehmeredition ist es, als Entscheider-Medium zu einem wesentlichen Lösungsanbieter und zur Dialogplattform für (Familien-)Unternehmen in Deutschland zu werden.

www.unternehmeredition.de

Risk & Compliance Platform Europe

Seit Ende 2014 ist die Website der „Risk & Compliance Platform Europe“ online. Sie bietet Experten aus den Bereichen Risikomanagement und Compliance aus der Finanzwirtschaft und aus Unternehmen eine europaweite, interaktive Plattform in fünf Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch und Italienisch). www.riskcompliance.de

Rechnungswesen-Portal


Rechnungswesen-Portal.de
– Die Startseite für Buchhalter und Bilanzbuchhalter
Zahlreiche Fachbeiträge und News, Forum zum Austausch mit anderen Buchhaltern zum Thema Buchhaltung und Steuern, Community zum Austausch mit den Kollegen, Marktübersichten: Seminare, Software, Experten, Zeitschriften, Stellenmarkt und vieles mehr … . Gern können auch Sie Ihren Fachbeitrag hier veröffentlichen.

www.Rechnungswesen-Portal.de

Markt und Mittelstand

„Markt und Mittelstand“, das Unternehmermagazin für den deutschen Mittelstand, gehört zur renommierten F.A.Z.-Verlagsgruppe und bietet crossmedial spannenden Mehrwert für mittelständische Unternehmer. Seit 1994 unterstützt „Markt und Mittelstand“ Deutschlands Geschäftsführer dabei, die Kernfunktionen eines Mittelständlers zu professionalisieren und wichtige Entwicklungen frühzeitig zu erkennen und sich darauf vorzubereiten. Unsere erfahrene Redaktion bürgt für praxisnahe, realistische Nutzwerttexte aus dem Mittelstand für den Mittelstand.

www.marktundmittelstand.de
www.frankfurt-bm.com

KSI

Die Praktiker-Zeitschrift KSI hilft Unternehmen und ihren Beratern. Denn sie vermittelt das zentrale Know-how für die erfolgreiche Krisen-, Sanierungs- und Insolvenzberatung.

KSI hat die richtigen Schwerpunkte:

  • Krisenfrüherkennung, Liquiditätsplanung und Krisenvermeidung
  • Krisendiagnose und -management
  • Sanierungs- und Insolvenzberatung
  • Haftungsprävention und Berufsrecht
  • Rechnungslegung, Steuern und Rating in Sanierungs- und Insolvenzfällen
  • Spezialgebiete, z.B. EU-Recht und Corporate Governance

Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG

Genthiner Straße 30 G
10785 Berlin

www.esv.info/z/KSI/zeitschriften.html

Forderungsmanagement.COM

Das Portal http://www.forderungsmanagement.com bietet unabhängige und fachlich fundierte Informationen rund um die Themen Forderungsmanagement, Kreditmanagement und Debitorenmanagement. Dazu gibt es nützliche Praxishilfen wie Checklisten, elektronische Rechner oder ein Glossar. Natürlich dürfen auch die neuesten Nachrichten aus der Branche nicht fehlen. Ob Laie oder Fachmann – hier findet jeder Unterstützung! Natürlich kostenlos.

Portal Forderungsmanagement e.K.

Am Wasen 5
D-56761 Gamlen

Telefon +49 (0) 2653 / 910660

www.forderungsmanagement.com

 

Der Versandhausberater

Der Versandhausberater, gegründet 1961, ist der wöchentliche Informationsdienst für den Versandhandel, seine Dienstleister und Lieferanten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er informiert über das aktuelle Geschehen des Versandhandels, leistet wertvolle Beratung, spürt zukunftsweisende Trends auf und ermöglicht den Blick hinter die Kulissen der gesamten Versandhandelsbranche. Er fasst die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Versandhandel zusammen, bespricht neue Versandhaus-Kataloge und abgeleitete Werbemittel und präsentiert Neuheiten aus den Bereichen Direktmarketing, Logistik, Kundenservice und Electronic Commerce.

http://www.versandhausberater.de/

BANKMAGAZIN

Das BANKMAGAZIN ist die größte, unabhängige Zeitschrift der Bankenbranche im deutschsprachigen Raum. Unabhängige und renommierte Experten berichten für Sie monatlich über die wichtigsten Themen aus der Bankenwelt: Unternehmensstrategie, Branchenentwicklung, Marketing, Vertrieb, Personal, IT, Finanzprodukte.

Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

Abraham-Lincoln-Straße 46
65189 Wiesbaden

Tel.: 0800-777 30 55

www.springerprofessional.de

Banken+Partner

Seit 2004 berichtet „Banken+Partner“ über die Herausforderungen, denen die Banken und Sparkassen in einer sich ständig wandelnden Welt begegnen. Ein Schwerpunkt der Berichterstattung ist die Zusammenarbeit mit Dienstleistern und Produktanbietern – denn die Zeiten, in denen Kreditinstitute alles selbst machen konnten, sind lange vorbei. www.bankenundpartner.de

Ausstellung/Sponsoring Seien Sie dabei!

Vertiefen Sie Kundenbeziehungen und knüpfen Sie neue Kontakte.

Das könnte Sie auch interessieren

KongressFRÜHBUCHERRABATT
bis 30.05.2018

Forderungsmanagement im Export

19.06.2018 Köln

28.06.2018 Hamburg

05.07.2018 München