Wenn Betrug in Mode kommt

Wenn Betrug in Mode kommt

Von Alexander Amend, Chief Financial Officer, RENÉ LEZARD Mode GmbH



Viele Firmen sehen den Spagat zwischen Kundenservice und Sicherung der Zahlungseingänge, denn letztlich ist nur der EURO auf dem Konto auch tatsächlicher Umsatz. Die Forderung, die durch die Rechnung entsteht muss erst einmal realisiert werden. Das Internet verbindet Interessenten und Kunden schneller und einfacher mit dem Unternehmen, dass die Ware oder Leistung bietet, die er sucht. Die kundenfreundlichen, gesetzlichen Regelungen sowie die uneingeschränkten Öffnungszeiten des Onlinestores führen zu einer Verlagerung der Kundenbewegung und die Anonymität des Internets bzw. die Übersetzung von der persönlichen in die digitale Welt macht vieles einfacher, erhöht natürlich aber auch Gefahren.

Unternehmen können sich in nahezu allen Branchen nicht mehr der Präsentation im Internet verschließen, um Kunden zu halten und neue Kunden zu gewinnen. Das bietet Chancen aber auch Risiken, die es abzuwägen gilt. Es entstehen signifikante Opportunitätskosten, wenn sich Unternehmen die Erschließung von Markpotentialen verbauen nur um ihre Forderungsausfälle zu minimieren. Die Frage, die es sich zu stellen gilt, wieviel Risiko ist welchen Chance wert.

In dem Vortrag werden Ursachen und Erfahrungen sowie Möglichkeiten zur Optimierung der beiden Interessenskonflikte vorgestellt.

Mehr unter

PAYMENT – Kongress

 

Veranstaltungen für Sie

Seminar

NEU: Umsatzsteuer in der Praxis

05.12.2017 Frankfurt/M

14.12.2017 Düsseldorf

Seminar

NEU: Debitorenstammdaten

26.09.2017 Frankfurt/M

09.11.2017 Düsseldorf