9. Forderungs- und Risikomanagement Tage

9. Forderungs- und Risikomanagement Tage

 

09:00 – 09:30 Uhr
Check-in und Eröffnung der Ausstellung

————————————————————————————————————————————–

09:30 – 10:10 Uhr
Begrüßung durch den Vorsitzenden


B2C – Forderungsmanagement im Spannungsfeld von Industrie 4.0, 10 Jahre Smartphone, Generation Y, Altersarmut und Internationalisierung

  • Hat das betriebliche Forderungsmanagement die technische
  • Entwicklung verschlafen?
  • Was kommt an Veränderungen auf unser Forderungsmanagement zu?
  • Gibt es am Markt Dienstleistungen, die diesen Entwicklungen bereits heute Rechnung tragen?

Rudolf H. Müller, Inhaber der Unternehmensberatung Rudolf Müller und des Portals Forderungsmanagement e.K.

————————————————————————————————————————————–

10:10 – 10:15 Uhr
Vorstellungsrunde der Aussteller und Sponsoren

————————————————————————————————————————————–

10:15 – 10:45 Uhr  PRAXISBERICHTE
BERLIN
Vattenfall – Intelligente Forderungsrealisierung eines Energieversorgers

  • Strukturierte Kundendatenanalyse
  • Innovatives „intelligentes“ Mahnwesen
  • Neue Wege in der Steuerung von Inkassodienstleistern

Olaf Jobmann, Leiter Claims Management, Vattenfall Europe Sales Gmbh

FRANKFURT
Erstmal machen – Forderungs- und Risikomanagement im StartUp

  • Von der Idee zum prozess zum Alltag
  • Naivität als Lösungshelfer
  • Infrastruktur bei Acomodeo
  • In der Planung

Eric-Jan Krausch, Gründer und Geschäftsführer, Acomodeo UG (haftungsbeschränkt)

MÜNCHEN
Verbesserung des Forderungsmanagements und Inkassoprozesses (in kleineren und mittleren Unternehmen)

  • Umbaumaßnahmen beim Forderungsmanagement
  • Vorsicht: Inkassoprozess berührt viele andere Unternehmensbereiche
  • Bewertung von Inkassomaßnahmen und Prozessen, z.B. über Kennzahlen

Thomas Fischer, Geschäftsführender Gesellschafter und Rechtsanwalt, Zeitlager Self Storage GmbH

————————————————————————————————————————————–

10:45 – 11:15 Uhr
Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

————————————————————————————————————————————–

11:15 – 11:45 Uhr

ALLE STÄDTE
Säumiger Kunde + Ausland = Geld weg?

  • Zahlungsgewohnheiten im europäischen Ausland
  • Ländervergleich von Bezahlmethoden und Ausfallquoten
  • Länderspezifische Ansprache säumiger Kunden

Berlin: Timo Seelmann, Key Account Manager, EOS Deutschland GmbH
Frankfurt & München: Andreas Behmenburg, Regionalleiter, EOS Deutschland GmbH

————————————————————————————————————————————–

11:45 – 12:15 Uhr
ALLE STÄDTE
Die Evolution im Umgang mit säumigen Kunden im digitalen Zeitalter

  • Die Evolution der Mahnprozesse
  • Auswert-, steuerbare und reaktive Kommunikation auf allen Kommunikationskanälen
  • Soziokulturelle Auswahl des Ansprechpartners für den säumigen Kunden
  • Inhalt entscheidet: Glaubwürdige Texte in Zeiten von Fake News

Kaj-Arne Hennig, Unternehmensberater und Inhaber, Hennig & Partner
Christoph Ruoff, Head of Business Development und Generalbevollmächtigter, atriga GmbH

12:15 – 13:15 Uhr
Mittagspause und Besuch der Fachausstellung

————————————————————————————————————————————–

13:15 – 13:45 Uhr
BERLIN
Externe Kundeninformation und Kundendaten

 

FRANKFURT & MÜNCHEN
Mahnen Sie noch oder steuern Sie schon? – Eine ganzheitliche Methodik zur wertorientierten Kundensteuerung

  • Relevante Bausteine der Kundensteuerung im Forderungsmanagement
  • Notwendigkeit der differenzierten Behandlung
  • Methodikansatz einer durchgängigen Betrachtung
  • Ansatzpunkte für kontinuierliche Optimierungen
  • Mögliche Vorgehensweisen und Einsatzgebiete

Oliver Rimmler, Consulting Services, Arvato Financial Solutions

————————————————————————————————————————————–

 13:45 – 14:15 Uhr
ALLE STÄDTE
„Kauf auf Rechnung“ im Online-Handel – Der Star unter den Bezahlverfahren

  • Welche Bedeutung hat der „Kauf auf Rechnung“ für Konvertierung und Umsatz?
  • Welchen Herausforderungen müssen sich Online-Händler stellen, um Kosten und Forderungsausfälle
  • zu minimieren?
  • Welche Alternative bieten Zahlungsgarantiemodelle?
  • Welche Trends beeinflussen den „Kauf auf Rechnung“?

Stephan Vila, Geschäftsführer accredis Inkasso GmbH & Co. KG und Bereichsleiter Payment beim Verband der Vereine Creditreform e.V.

————————————————————————————————————————————–

14:15 – 14:45 Uhr
Kaffeepause

————————————————————————————————————————————–

14:45 – 15:15 Uhr 
PRAXISBERICHTE
BERLIN & FRANKFURT
Lastschrift – Widerspruch B2B gegenüber B2C

  • Unterschiede und Fristen Lastschrift-Widerspruch B2B vs. B2C
  • Keine Rückgabe einer getätigten Lastschrift
  • Keine Deckung vs. SEPA-Mandat

Annette Bräuling, Kundenbetreuung und gesamtes Mahnwesen, ERMURI GENUSS COMPANY eG

MÜNCHEN
Erfolgreiche Forderungsbeitreibung durch Einsatz des gerichtlichen Mahnverfahren –  Erfahrungsbericht eines Versicherers

  • Erfolgsfaktoren bei Einsatz des gerichtlichen Mahnverfahren
  • Kostenrisiken und abzuleitende Maßnahmen
  • Steuerung durch Kennzahlen
  • Beitreibungsdauer und Erfolgsquoten
  • Kundenerhalt als Ziel

Matthias Demmel, Leiter Forderungsmanagement, Münchener Verein Versicherungsgruppe


15:15 – 15:45 Uhr  PRAXISBERICHTE
BERLIN
Kann ein B2B-Kreditmanagement überhaupt B2C-Kunden abwickeln?

  • Welche Bedeutung haben B2B- und B2C-Kunden für ein Unternehmen?
  • Welche Prozesse und Systeme funktionieren für beide Kundengruppen gleich bzw. auch nicht?
  • Werden B2B-Kunden von heute zukünftig wie B2C-Kunden abgewickelt?
  • Was muss sich im klassischen Kreditmanagement ändern, um Prozesse im digitalen Zeitalter abwickeln zu können?

Jens Wächter, Geschäftsführer, Tönsmeier Management GmbH & Co. KG

FRANKFURT
Die Grenzen der Bonitätsprüfung im Zeitalter der Digitalisierung

  • Vorstellung Walbusch Gruppe
  • Aktuelle Herausforderungen insbes. Im Online-Handel
  • Von der Bonitätsprüfung zum Risikomanagement

Thorsten Schmelz, Leiter Bestellungs- und Zahlungsmanagement, Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG

MÜNCHEN
Herausforderung „Aktives Forderungsmanagement“

  • Entwicklung des Forderungsmanagements. Ziel: durch Multi-Channel-Bearbeitung zum maximalen Ertrag
  • Ergebnisauswirkung innerhalb 5 Jahren
  • Möglichkeiten der Weiterentwicklung

André Langner-Frahammer, Expert Debt Sale Activities, Commerz Finanz GmbH

 


 

9. Forderungs- und Risikomanagement Tage (B2C)

Veranstaltungen für Sie